You are currently viewing Gemeinsamer Aufruf an alle Abgeordneten aus unseren Verbandsgebieten

Gemeinsamer Aufruf an alle Abgeordneten aus unseren Verbandsgebieten

Das Bäckerhandwerk im Rheinland und in Westfalen-Lippe steht aktuell vor einer der größten Herausforderungen seiner Geschichte. Die maßlos steigenden Energie-, Rohstoff-, Personal- und sonstigen Festkosten drohen uns in eine Krise zu führen, die für viele unserer Mitgliedsbetriebe das Potenzial hat, existenzbedrohend zu werden. Die hohe Inflation trägt ihr Übriges zur Verschärfung der Situation bei. Die Kundenfrequenz und die Durchschnittswerte der „Kundenbons“ sind bereits erheblich unter Druck geraten. Die Situation auf dem Arbeits- und Fachkräftemarkt ist ein weiterer Faktor, der den betriebswirtschaftlichen Druck auf unsere Mitgliedsbetriebe erhöht.

Vor diesem Hintergrund haben sich der Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks und derBäckerinnungs-Verband Westfalen-Lippe heute gemeinsam an alle 410 Abgeordneten der demokratischen Parteien aus unseren Verbandsgebieten im Deutschen Bundestag, den Landtagenvon Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz und dem Europäischen Parlament gewandt.

Damit Sie inhaltlich umfassend über diese Initiative informiert sind, haben wir den Text unseres Anschreibens nachfolgend für Sie bereitgestellt.

Schreiben an Abgeordnete

Wir verfolgen mit dieser Aktion gleichzeitig mehrere Ziele und fordern die Abgeordneten auf…

sich für unsere Anliegen einzusetzen und die kritische Situation im Bäckerhandwerk wahrzunehmen und mit der gebotenen Ernsthaftigkeit zu betrachten,

den Kontakt zu den Innungsbäckerinnen und -bäckern vor Ort in ihrem lokalen Wahlkreis zu suchen, um sich ein authentisches Bild zu verschaffen,

die gewonnen Eindrücke in die politischen Prozesse in Berlin, Mainz, Düsseldorf und in Brüssel zu tragen.

Wir erwarten, dass zahlreiche Abgeordnete diesen Forderungen nachkommen und Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Daneben werden wir in den Geschäftsstellen der Verbände natürlich dafür Sorge tragen, dass die interessierten, engagierten Abgeordneten alle Informationen, die sie für ihre Arbeit benötigen, erhalten.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung in dieser wichtigen Phase unseres Bäckerhandwerks. Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben, lassen Sie es uns bitte wissen.

Es grüßen Sie herzlichst Ihre Vorstände

des Verbandes des Rheinischen Bäckerhandwerks und

des Bäckerinnungs-Verbandes Westfalen-Lippe